Dozent für Erwachsenenbildung im Verkehrswesen

Eine Ausbildung, die sich an alle Fachkräfte richtet, die ihr Fachwissen Anderen weitergeben wollen oder dies schon tun.

  • Als Umschulung für Eisenbahner, die ihr Fach unterrichten wollen.
  • Als Fortbildung für Trainer und Dozenten im Eisenbahnsektor.

Die Dozentenfortbildung führt Sie durch unterschiedliche pädagogische und psychologische Fächer hin zum Titel: „Dozent/in für Erwachsenenbildung im Verkehrswesen“. Absolventen lernen, attraktiven und hochwertigen Unterricht zu halten. Die Qualität der Ausbildung im Eisenbahnverkehr wird somit angehoben.

Akkreditierung durch Hochschule

Die Weiterbildung wird angeboten in Kooperation zwischen der TEX RAIL TRAINING AKADEMIE und der PÄDAGOGISCHEN HOCHSCHULE HEIDELBERG.
So erhalten Absolventen ein offizielles Hochschulzertifikat mit ECTS-Punkten als Studienleistung. Ein unverwechselbarer Indikator für höchste Qualität.

Selbststudium mit Praxiseinheiten

Die Weiterbildung kann berufsbegleitend im Selbststudium mit praktischen Einheiten durchgeführt werden. So können Trainer
„on the job“ höhere Handlungskompetenz im Umgang mit Teilnehmern erreichen. Fachkräfte erwerben „nebenbei“ durch spannende Einheiten ein tiefes Verständnis für attraktiven Unterricht.

Spannende Fortbildung für Trainer

Ob als Trainer für Triebfahrzeugführer, Wagenmeister oder für andere Umschulungen – Lehrkräfte bei der Eisenbahn haben mit vielfältigen, didaktisch relevanten Situationen und unterschiedlichsten Teilnehmern zu tun. Ein grundlegendes und tiefgehendes Verständnis für Sachverhalte und Menschen erhöht Handlungssicherheit, Kreativität und Spaß am Beruf.

Weiterbildung für Eisenbahner

Sie kennen sich aus mit Eisenbahn und möchten Ihr Wissen weitergeben? Mit dieser Weiterbildung zum Dozenten werden Sie darauf vorbereitet, attraktiven Unterricht in Ihrem Fach zu halten.

Voraussetzungen:

  • mehrjährige Berufserfahrung im Eisenbahnsektor (bspw. als Triebfahrzeugführer, Fahrdienstleiter, Zugbegleiter, Techniker usw.)
  • sichere Deutschkenntnisse
  • eine positive Grundeinstellung gegenüber anderen Menschen – insbesondere Teilnehmern in Schulungsmaßnahmen
  • die Fähigkeit, Sachverhalte verständlich zu erklären

Qualität

Es ist kaum nachvollziehbar, dass Trainer bei der Eisenbahn – selbst in sicherheitsrelevanten Fächern – keine zertifizierte pädagogische Eignung vorweisen müssen. Jeder kann Trainer werden und die Schulungsteilnehmer unterrichten.
Prüfungen sollen heutzutage als alleiniges formelles Bollwerk eine ausreichende Qualifizierung der Teilnehmer sicherstellen.

Dabei wird übersehen, dass bereits Trainer im Unterricht die Weichen für eine erhöhte Handlungskompetenz der Teilnehmer einrichten. Hierfür müssen Trainer jedoch vorbereitet und geschult werden. Dann steigt mit zunehmender Kompetenz auch die Anzahl an handlungssicheren und wertvollen Mitarbeitern im Eisenbahnverkehr.